Säntis über die Chammhalden, Girenspitz

TourenleiterIn
Ruedi Hutter
Datum
15.11.2020 [So]
Anmeldung ab
13.11.2020
Anmeldeschluss
14.11.2020
Tourencode
BT, H/B/WS+, II+
Tourengruppe
Sektion
Tourenstatus
Veröffentlicht
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Im Spätherbst auf den Säntis kann sehr interessant und spannend sein. Je nach Wetter und Schneelage zum Teil auch anforderungsreich.
Geplant ist ab der Schwägalp dem Chammweg, T5, bis zum Hühnerbergsattel, 2324 MüM. zu folgen, danach über den Grat, 2+, den Gierenspitz zu überschreiten und zum Schluss über die Himmelsleiter den Gipfel zu erklimmen.
Den Verhältnissen entsprechend finden wir finden sicher einen Weg auf unseren Hausberg, eventuell auf einer anderen Route.
Wir nehmen auf jeden Fall, Steigeisen, 2 Pickel, Gstältli und persönliches Material mit.
Nach dem Gipelkafi benützen wir die Bahn für den Abstieg, die ambitionierten können auch zu Fuss absteigen.

Liegt sehr wenig Schnee, wäre der Besuch der Eishöhle beim Öhrli eine Option!

Auskunft
Ruedi Hutter, 079 507 79 76
Treffpunkt
Nach Absprache
Zeit
07:00 Uhr
Transportmittel
PW
Ausrüstung

Kleidung dem Wetter entsprechen.
- 2 Paar Handschuhe (kalt + warm)
- Stahlsteigeisen
- 2 Pickel
- Gstältli
- Persönliches Material; Karabiner, Schlingen

Karten
Swis topo, 1114 Nesslau + 1115 Säntis
Hilfsmittel
--
Zeitrahmen
ca. 5 Std
Höhendifferenz
ca. 1200
Verpflegung
aus dem Rucksack, Restaurant
Unterkunft
--
Unterkunftskosten
--